Antrag: Erste Hilfe am Tier – Kursangebot an der VHS

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, sich dafür einzusetzen, dass an der Volkshochschule Spandau zukünftig Kurse zum Thema Erste Hilfe am Tier angeboten werden.

Begründung

Hunde und Katzen können genauso wie wir Menschen in eine Notfallsituation geraten, in der sie schnell Erste-Hilfe-Maßnahmen benötigen. Viele Halterinnen und Halter sind auf solche Situationen nicht vorbereitet. Dabei kann eine schnelle Einschätzung dessen, ob es sich um eine Notfallsituation handelt und wie dem geliebten Haustier geholfen werden kann, lebensrettend sein. Ein Kurs kann Halterinnen und Haltern wichtige theoretische Grundlagen vermitteln und Sicherheit schaffen. Zudem gibt es in Spandau hierzu bisher keine konkreten Angebote. Die Volkshochschule könnte somit einen wichtigen Beitrag leisten, um dieses Thema bekannter zu machen und den Spandauerinnen und Spandauern die Möglichkeit geben, in Wohnortnähe einen Kurs zu absolvieren. Außerdem zeigen aktuelle und zum Teil ausgebuchte Kursangebote an anderen Volkshochschulen, dass es hierzu eine große Nachfrage gibt.

 

Drs. 1069/XXI

Verlauf: http://www.berlin.de/ba-spandau/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=12078

Status: Eingereicht zur BVV am 22.11.2023, in den Ausschuss Weiterbildung und Kultur (WeiKu) verschoben.

Entscheidung: Mit folgenden Änderungen in der BVV am 28.03.2024 beschlossen:
„Die BVV beschließt: Das Bezirksamt wird ersucht, sich dafür einzusetzen, dass an der Volkshochschule Spandau versuchsweise Kurse zum Thema Erste Hilfe am Tier angeboten werden.“